Nach der bitteren 1:3-Niederlage gegen Gey musste sich die SG Nordeifel auch dem zweiten momentanen Spitzenteam von RW Lamersdorf verdient mit 0:2 geschlagen geben. Der Gastgeber war über die gesamte Spielzeit das präsentere Team, so dass schon die Pausenführung durch einen verwandelten Handelfmeter in Ordnung ging. Das frühe 2:0 unmittelbar nach Wiederbeginn erstickte ein Aufbäumen der SGN im Keim – in der Folgezeit hatte Lamersdorf so noch die ein oder andere Möglichkeit, das Ergebnis zu erhöhen. Auf Nordeifeler Seite  vergaben in den Schlussminuten Dominik Groß und Philipp Zieba zwei “Hundertprozentige”. Zu allem Überfluss handelte sich der eingewechselte Youngster Alex Salentin auch noch eine Rote Karte ein, als er zu hart gegen den RW-Keeper einstieg. Fazit: Verdient verloren gegen einen guten aber keineswegs übermächtigen Tabellenführer.

Tore:

Aufstellung SG Nordeifel 99: Boeder – Golbach, K. Marx, W. Marx – van Atteveld, Vietoris (ab 46. Salentin), Merkel (ab 46. Huppertz), Küpper (ab 70. Zieba), Latz – Fergen, Groß