Spielbericht : Sie können es also doch noch, das überzeugende Siegen ! Nach der teilweise etwas mageren Leistung in der Partie gegen die SG Neffeltal am vergangenen Sonntag mit einem glücklichen 2:2 wurde die “Germanen” aus Binsfeld mit einer über weite Strecken der Spielzeit sehr guten Mannschaftsleistung mit 5:1 nach Hause geschickt.

Die 1. Halbzeit begann so wie die 1. Halbzeit in Neffeltal, nur mit umgekehrten Vorzeichen, denn diesmal erzielte unsere 1. Mannschaft mit dem ersten Angriff das 1: 0 in der 1. Minute. Torschütze : Markus Huppertz. Der große Druck auf das Tor der Binsfelder ging ohne Unterbrechung weiter, und so war es nur eine Frage der Zeit, wann das 2:0 fällt. Das fiel dann in der 12. Minute durch Stefan Merkel. Ab Mitte der 1. Halbzeit schraubten dann die Mannen der SG das bisher gegangene Tempo etwas zurück, sodass nunmehr ein verteiltes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten zu verzeichnen war. Eine Chance der SG nutzte dann Philipp Zieba zum 3:0 in der 38. Minute. Dabei blieb es auch bis zum Halbzeitpfiff.

In der 2. Halbzeit ging es weiter wie am Ende der 1. Halbzeit mit einem verteilten Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Durch einen Abwehrfehler der SG in der 57. Minute konnten die Binsfelder das 3:1 erzielen. Doch bereits vier Minuten später konnte Dominik Groß den alten Abstand wieder herstellen : 4:1 in der 61. Minute durch einen Nachschuß aus kurzer Entfernung. In der 65. Minute wurde dann ein erzieltes Tor von Philipp Zieba wegen angeblicher Abseitsstellung nicht anerkannt. In der 70. Minute wurde dann ein Binsfelder im Strafraum der SG umgestoßen : Elfmeter. Diese Chance zur Ergebnisverbesserung konnten die Binsfelder jedoch nicht nutzen, man schoß über das Tor der SG. Das letzte Tor an diesem für die SG-Fans erfreulichen Nachmittag war dann Stefan Merkel vorbehalten, der dieses in der 81. Minute zum Endergebnis von 5:1 erzielte. Stefan Merkel hatte zwar in der 87. Minute mit einem Kopfball von der 5-Meter-Linie noch die Chance zum 6:1, doch der Ball ging knapp am rechten Pfosten vorbei.

Mit dieser heutigen sehr guten Leistung der gesamten 1. Mannschaft kann die derzeitige Jagd auf den 1. Tabellenplatz weitergehen. Aus eigener Kraft kann dieses Ziel noch erreicht werden, denn schließlich wird noch gegen jeden direkten Mitbewerber (Gey, Lamersdorf, Vossenack) gespielt.

Tore : Merkel (2), Huppertz, Zieba, Groß

Aufstellung SG Nordeifel : Stollenwerk – Golbach, K. Marx, Latz, Züll (ab 61. van Attefeld) – Möllers, Huppertz, Fergen (ab 72. Bergen), Merkel – Zieba (ab 78. Balter), Groß