Mit einem ersatzgeschwächtem Kader und nur 2 Ersatzspielern (einer ließ uns ohne Grund und ohne Absage hängen), hatten wir uns vorgenommen so anzufangen, wie wir es in der ersten Hälfte gegen Eschweiler gezeigt haben.
Wieder hatten wir Probleme in die Partie zu kommen aber hatten immer mal wieder aufblitzen lassen das wir auch das kurze und schnelle Passspiel beherrschen. Jedoch nicht intensiv genug um das Spielgeschehen in den Griff zu bekommen. Wir hatten einen Pfostenschuss (20.)! Doch wieder fingen wir an unkonzentriert zu handeln, hatten Fehlpässe und unnötige Ballverluste. Wie schon im ersten Spiel fiel das 1:0 nach einer Unkonzentriertheit und nicht durch eine herausgespielte Torchance des Gegners.Das Spiel plätscherte vor sich hin und beide Mannschaften hatten ihre Probleme im Spiel.
Nach der Halbzeit bot sich das gleiche Bild. Abermals durch einen Leichtsinnsfehler der auf mangelnde Kondition/Konzentration zurück zu führen ist gingen wir 2:0 in Rückstand. Wieder keine herausgespielte Chance des Gegners! Nach einem schönen Dribbling von Paco , wurde dieser im 16er gelegt und wir bekamen einen Elfmeter.
Diesen verschoss unser Kapitän “Möwe” leider! (Weiter-Kopf hoch!!)
Dann kam auch noch der konditionelle Rückstand zum Tragen und wir kamen immer mehr unter Druck.
Das führte zu Kontern des Gegners Rommelsheim, wobei Thomas v. St. Vith einen Gegner unsanft weggrätschte und die Rote Karte sah. Denn daraus resultierenden Freistoß führte zum 3:0. Mit 10 Mann versuchten wir uns noch zu wehren und mit Anstand zu verlieren , aber konnten das 4:0 kurz vor Schluss nicht verhindern.
Fazit: Das Gleiche wie letzte Woche, nur mit dem Zusatz das wir jetzt noch enger zusammen rücken müssen und nur gemeinsam einen weiteren Absturz verhindern können. Trotzdem Jungs, Kopf hoch, MEIN DAUMEN IST OBEN!!!!!!!!! (Sebastian Bode)
Aufstellung: folgt
Tore: Fehlanzeige