Am Samstag, dem 08.09.2012, fand in Marmagen das Endspiel um den erstmals ausgespielten Kreispokal der Ü50 – Senioren statt. Nach drei Siegen in den Vorrunden hatte sich die Ü50 des VfL Hergarten qualifiziert. Gegner war der SV Sötenich. Leider ging das Endspiel mit 2:5 verloren.

Wir konnten den verletzungsbedingten Ausfall von F.J. Nießen nicht kompensieren; Sötenich stand kompakt in der Abwehr und dominierte auch im Mittelfeld mit G. Jäckel und W. Ley die Partie. Sötenich ging mit 0: 1 in Führung; F.J. Salentin schaffte mit einem der seltenen Konter den Ausgleich. Mit einem verwandelten, umstrittenen Foulelfmeter erzielte W. Ley erneut die Führung für Sötenich, die bis zur Halbzeit hielt.

Nach der Pause erhöhte Sötenich auf 1:3. Wir schafften durch P. Zander zwar noch den Anschluss zum 2:3, als der gegnerische Torwart einen Freistoß nicht festhielt. Dann zog Sötenich aber durch zwei weitere, schön herausgespielte Treffer auf 2 : 5 davon und holte verdient erstmals den Pokal nach Hause.

Unsere Spieler: Werner Bruns (Torwart), Klaus Adams, Bernd Poschen, Josef Wergen, Peter Zander, Norbert Heinen, Franz Josef Salentin, Roland Jung, Walter Peiffer.
Betreuer, da verletzt: Karl Heinz Schink und Franz Josef Nießen.

Die Gelegenheit zur Revanche ergibt sich bereits am nächsten Samstag (14.09.2012), wenn in Vlatten die Kreismeisterschaft der Ü50 – Senioren stattfindet.  (Peter Zander)

0 0 vote
Article Rating