An einem Freitagabend spielten wir erneut gegen eines der Top-Teams, die um den Aufstieg kämpfen. Wir wussten von Niederzier nichts, außer dass sie ihren Ergebnissen nach ein sehr offensives und starkes Team sein mussten. Also wollten wir kompakt stehen, um die Räume eng zu machen.
Leider gab es dann aber einen Doppelschlag in der 5. und 11. Min., so das wir schnell mit 2:0 hinten lagen. Beide Tore entstanden aus Standardsituationen wo wir uns einfach dumm angestellt haben.
Danach fanden wir dann langsam doch zu unserem Spiel und wurden stärker. Wir drückten immer mehr in Richtung Niederziers Tor und kamen jetzt auch langsam zu Abschlüssen. Niederzier verlor immer mehr den Faden und wir waren bis zur Halbzeit dann das stärkere Team. Uns war klar, das wenn wir nach der Halbzeit einen schnellen Anschlußtreffer erzielen würden, für uns hier noch alles drin ist!
Wir machten da weiter wo wir in Hälfte eins aufgehört haben und setzten erstmals das Pressing so um, wie es sein sollte. Es war jetzt fast schon Einbahnstraßen-Fussball. Niederzier kam nur gelegentlich noch zu Kontern, konnte dabei aber nichts Zählbares erwirtschaften. Leider waren wir vor dem Tor wieder mal nicht effektiv genug und konnten nach einem Lattentreffer, einem Pfostenschuss und 3 weiteren großen Chancen wieder Mal nichts Zählbares für uns verbuchen.
Somit bleibt nur zu sagen: Niederzier war froh als der Abpfiff kam und wir müssen massiv an der Verwertung unserer Torchancen arbeiten.
Leider kostete uns das Spiel unseren Kapitano Möwe, der sich heftig verletzte und vorraussichtlich länger ausfallen wird.
(Sebastian Bode)
0 0 vote
Article Rating