Mit dieser Resonanz hatten wir nun wirklich nicht gerechnet! – Trotz überwiegend heftigem Wind und Regen am Vormittag hatten 76 Aktive den Weg nach Vlatten gefunden, um bei der Premiere des Winterlaufes teilzunehmen. Somit hatte auch das Wetter ein Einsehen: Kräftiger Wind blies die Regenwolken gegen Mittag hinweg und brachte die Sonne Ray Ban-gerecht zum Vorschein.

Als dann um 12.30 Uhr 17 Aktive auf die 3 KM-Strecke gingen, befanden sich darunter erfreulich viele Kinder und Jugendliche. Den Sieg sicherte sich Michael Heinen (Voissel), der direkt nach dem Zieleinlauf kehrt machte, um seine Tochter Lina auf den letzten 400 Metern ins Ziel zu begleiten.

Um 13.30 Uhr machten sich dann 24 Unentwegte auf, die 7 KM Walking-Strecke zu bewältigen. Am besten zurecht mit den Stöcken kam Erich Reuter (Vlatten), der sich den Sieg vor Sabine Wilden (Vlatten) sichern konnte. Um 14.00 Uhr folgte der Höhepunkt: 35 Läuferinnen und Läufer machten sich auf einen Rundkurs um den “Vlattener Auel”, der 2 mal zu umrunden war, bevor der Zieleinlauf am Sportplatz winkte. Die 10 Km-Strecke kam dabei vielen Aktiven wegen des streckenweise böigen Gegenwindes gefühlt wie 15 Km vor. Als Sieger triumphierte der für Bayer Leverkusen startetende Siegfried Krischer (Hasenfeld) mit einer Zeit von 36:00 Min. vor Daniel Bildstein (Vlatten). Selbst die letzten Läufer kamen mit einer Zeit von 60:14 Min. respektabel ins Ziel, so dass insgesamt für die Verhältnisse beachtliche Zeiten gelaufen wurden. Die Teilnehmer kamen u. a. aus dem gesamten Stadtgebiet Heimbach, Keldenich, Marmagen, Voissel und Vossenack.

Der TuS “Bergfried” Vlatten bedankt sich bei allen Aktiven für die Teilnahme, bei den fleißigen Helferinnen und Helfern für die Organisation, bei der Freiwilligen Feuerwehr Vlatten für die Streckensicherung und bei Herrn Dr. N. Bidaoui für die ärztliche Betreuung.

Sportliche Grüße und allseits einen guten Rutsch ins neue Jahr !!!