Auf geht´s ! – Gelungener Saisonstart für die “Erste”. – Im Lokalderby gegen Aufsteiger TuS Schmidt gelang der Stein-Elf direkt am 1. Spieltag der erste Auswärtsdreier!

Unser Team trat stark ersatzgeschwächt zum ersten Saisonspiel an. Verstärkt durch Spieler der Zweiten und der Alten Herren begann die Mannschaft konzentriert und auf Ballsicherung bedacht. Mit direktem Passspiel wollte man den mit einer jungen Mannschaft angetretenen Aufsteiger erst gar nicht ins Spiel kommen lassen. Bereits nach 5 Minuten gelang Leo Krupp mit einem satten Schuss die frühe 1:0 Führung. Michael Jülich hatte sich auf der linken Außenbahn bis zur Außenlinie durchgesetzt und schön zurück in den 16er gepasst. Danach passierte lange gar nichts, wobei Schmidt besser ins Spiel kam und unser Team oftmals mit sich selbst beschäftigt war. In dieser kritischen Spielphase konnte sich die Mannschaft gleich 2 x bei Keeper Futti Stollenwerk bedanken, der prächtig –  zunächst im 1 gegen 1 und danach mit einem Reflex auf der Linie – parierte.

Fast aus dem Nichts dann das 2:0 wiederum durch Leo Krupp, der trocken im gegnerischen 16er ins lange Eck vollstreckte. Der Treffer fiel – psychologisch wichtig – kurz vor der Pause.

In der zweiten Hälfte mühte sich Schmidt redlich, wirkte aber vor unserem 16er insgesamt zu harmlos. Unser Team verlegte sich aufs Nötigste und schaukelte das Spiel fast nach Hause, bis Schmidt in der 85. Minute doch noch der Anschlusstreffer gelang: Ein direkter Freistoß aus ca. 35 Metern passte genau, während unser Team noch mit dem Stellen der Mauer beschäftigt war. Doch auch danach kam kaum Spannung auf. Schmidt konnte nicht und unser Team spielte die Uhr herunter.

Fazit: Ein insgesamt ungefährdeter Sieg in der Fremde mit einem Rumpfteam beschert einen gelungenen Saisonstart. Aber machen wir uns nichts vor: Für die nächsten Spiele ist eine Steigerung erforderlich.

Tore: 0:1 Krupp (5.), 0:2 Krupp (42.)

Nordeifel: Stollenwerk, Marx, K., Marx, W., Latz, Golbach, Möllers (B. Wilden 85.), Pütz, Chr., Adams, Th. (Paco 65.), Müller, Krupp, Jülich