Nordeifel weiter mit schwacher Heimbilanz +++ Drove entführt 3 Punkte aus Heimbach

Es war ein Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten: In der ersten Hälfte versuchte zunächst Nordeifel sein Glück gegen die dicht gestaffelte Drover Abwehr. Mit zunehmender Spieldauer verpuffte jedoch der Elan der Heimelf, die sich einige Aussetzer in der Defensive leistete. Drove setzte nun immer mehr Nadelstiche und in der 25. Minute fiel aus eben so einer Situation der Führungstreffer für den Gast. Danach hatte Drove noch mehrere sichere Gelegenheiten den Sack bereits zu zumachen und einzig Ersatzkeeper Andreas Meyer war es zu verdanken, dass Nordeifel sich noch lebend in die Halbzeit retten konnte.

Nach einem kräftigen Hallowach!!! zur Pause spielte in der 2. Hälfte nur noch Nordeifel. Ein Angriff nach dem anderen rollte nun auf das Gästetor, aber der Ball wollte partout nicht ins Netz und Drove kämpfte mit viel Leidenschaft gegen den drohenden Ausgleich. So lief die Uhr runter und es blieb bei der knappen Heimniederlage.

Heimbilanz 2017: 1 Punkt von 9 möglichen Punkten gegen drei “Topteams” der Liga!