Liebe Weltmeisterinnen und Weltmeister!

In diesem Jahr stand unsere traditionelle Sportwoche ganz im Zeichen der WM in Brasilien. Alle Vorrundenspiele der DFB-Elf haben wir live auf dem Sportplatz mitgefiebert und somit die Basis für den 4. Stern gelegt.

Die Sportwoche vom 12. – 22.06.2014 war für unseren Verein wieder ein voller Erfolg. Dafür gebührt zunächst einmal allen Helferinnen und Helfern – vor und hinter den Kulissen  – ein großes Kompliment!

Los ging´s am 12.06. mit dem WM-Countdown zum Auftaktmatch zwischen Brasilien und Kroatien. Am Freitagabend stand ein AH-Turnier auf dem Programm, bei dem der SSV Heimbach mit 2 Siegen gegen die Konkurrenz aus Sinzenich (2. Platz) und Vlatten (3. Platz) den Sieg mit nach Hause nahm. Beim traditionellen Skatturnier siegte Gottfried Pütz vor Titelverteidiger Cornelius Salentin und Josef Pütz (alle Vlatten).


 

… und hier die Bilder dazu – viel Spaß beim Blättern!!!

Sportwoche TuS Vlatten 2014

Sportwoche TuS Vlatten 2014
Bild 1 von 9

Am 14.06. kam dann die Jugend zum Zug: Bei den D-Jugendlichen konnte sich die SG Rotbachtal souverän mit 10 Punkten und 9:0 Toren vor der SG Nordeifel 99 und der SG Oleftal durchsetzen. Das A-Jugend Freundschaftsspiel zwischen der SG Nordeifel 99 und der SG Oleftal/Gemünd endete mit einem deutlichen Sieg der Heimelf. Danach flogen die Knochen beim Lebend-Kicker-Turnier durch die Arena. 6 bunt gemischte Teams kannten keine Gnade mit den gegnerischen Schienbeinen, wobei jedoch außer blauen Flecken und einem eingerissenen Ohrläppchen keine schlimmen Verletzungen zu beklagen waren. Am Ende siegten die Burgpark Tigers vor VSK. Die lange Nacht klang passend zu der mit den Fahnen der WM-Teilnehmer bunt geschmückten Sportanlage bei einem exotischen Cocktail-Abend aus.

Der Sonntag stand ganz im Zeic hen des „Bergfried-Laufes“. Höhepunkt war der Zieleinlauf des

10 KM-Laufs, bei dem 24 Starterinnen und Starter ihren inneren Schweinehund überwanden.

Die neuen Stadtmeister 2014 heißen:

  • 1 KM-Lauf:         Lars Esser (Schleiden), Antonia Gottschling (Nettersheim)
  • 3 KM-Lauf:         Norbert Schneider (Scheven), Klara Schäfer (Vlatten)
  • 5 KM-Lauf:         Fabian Klinkhammer (Facar Running), Michaela Krudwig (Gemünd)
  • 10 KM-Lauf:       Siegfried Krischer (Bayer Leverkusen), Martina Rach (Keldenich)
  • 7 KM-Walking:  Kirsten Thoridt, Hubert Hoffsimmer (Lauffreunde Vlatten-Köln)

In der ersten Wochenhälfte griffen dann die Seniorenfussballer in das Geschehen ein: die Vorrunde im Turnier um den vom Bürgermeister der Stadt Heimbach gestifteten Pokal standen an. In der Gruppe A setzte sich Schöneseiffen gegen Bessenich durch und sicherte sich den 1. Finalplatz. In der Gruppe B gelang dies dem SV Zülpich gegen die Konkurrenten SG Neffeltal und SV Morschenich.

Am Mittwoch gab es zur Speiseplan-Abwechslung frische Pizza aus dem Steinbackofen, die super schmeckte und ankam.

An Fronleichnam unterlag unsere C-Jugend in einem Einlagespiel TuS „Chlodwig“ Zülpich. Anschließend kamen unsere Weltmeister von Morgen auf das Spielfeld: Bei den F-Junioren hieß nach spannenden Spielen der Sieger SG Bürvenich/Sinzenich/Schwerfen mit 9 Punkten und 8:1 Toren. Auf den Plätzen folgten SG Nordeifel 99 I, JVC Columbia Drove und SG Nordeifel 99 II. Die neuformierten Bambini bestritten ihr erstes Spiel überhaupt. Coach Jesper Quast bildete zwei Teams, die gegeneinander spielten und dabei kräftig Tore schossen! – Am Ende hieß es 5:5.
Den Abschluss machten an diesem Tag die Seniorenteams: SG Nordeifel 99 I unterlag dabei dem SV Sötenich mit 2:4.

Am Freitagabend fand das Blitzturnier der C-Kreisligisten statt. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ siegte TuS „Chlodwig“ Zülpich (10 P./13:3 T.) vor TuS Schmitt (9 P./9:5 T.), TBSV Füssenich/Geich (7 P./8:6 T.), SG Nordeifel 99 (1 P./3:10 T.) und SG Rotbachtal (1 P./4:13 T.).

Der Samstag stand bei optimalem Fußballwetter den Freizeitteams zur Verfügung. 14 Freizeitteams aus der Region ermittelten im Modus „Schweizer-System“ den Turniersieger. Gespielt wurden 4 Runden à 12 Minuten Spielzeit. Der Modus sorgte für Spannung bis zu den letzten Spielen, wobei in der letzten Spielrunde noch 4 Teams den Sieg erreichen konnten. Schließlich konnten sich die Glasbier Rangers (Vlatten) den Pott sichern und den Turniersieg einfahren.

Beim anschließenden Schockturnier setzte sich – unterbrochen vom WM-Spiel Deutschland gegen Ghana – Hendrik van Attefeld gegen die starke Konkurrenz durch.

Am Schlusstag gewann unsere B-Jugend ihr Einlagespiel gegen SG Bürvenich/Schwerfen. Beim E-Juniorenturnier ging der Sieg mit 9 Punkten und 4:0 Toren an die SG Nordeifel 99 I vor SG Nordeifel 99 II (6 Pkt.), JVC Columbia Drove (3 Pkt.) und SV Rhenania Bessenich (0 Pkt.). Das Endspiel im Seniorenturnier gewann wie bereits im Vorjahr SV Zülpich mit 2:0 gegen SV Schöneseiffen. Den Pokal und den Siegerscheck überreichte die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Evelyn Fleuth.

Den Abschluss bildete die Torwand-WM „Copa Brasil“. 8 Mannschaften spielten den Weltmeister an der Torwand aus. Im Halbfinale schieden die „Granaten“ und „Frankreich“ aus. Im Finale standen sich die Fantastischen 4 und Team Helga gegenüber. Hier siegte letztlich Team Helga mit 3:1.

Damit ging unsere diesjährige Sportwoche zu Ende, die – vom Wetter begünstigt – wieder regen Besucherzuspruch fand.

0 0 vote
Article Rating