Alle Siegerinen und Sieger +++ Einsegnung Sportheim +++ Dank an alle fleißigen Helfer und Zuschauer für eine tolle Woche!

IMG_0240

Weitere Fotos und ein Videos im Artikel!

Die traditionelle Sportwoche in Vlatten fand vom 12. – 21.06.2015 statt. An 9 Tagen sorgte ein buntes Programm für viel Abwechslung und Spaß bei allen Teilnehmern. Der Fußballwettergott meinte es ebenfalls gut, so dass es die ganze Woche über nahezu trocken blieb und nur an 2 Wochentagen die Temperaturen ungemütlich tief sanken. Erstmals konnte auch der neue Sportheimanbau genutzt werden, der – bis auf die Außenfassade – rechtzeitig durch ehrenamtliche Helfer fertiggestellt werden konnte.

Los ging´s am Freitagabend mit dem Alte Herren-Turnier. Hier setzte sich nach spannenden Spielen  Blau Weiß Embken vor den Teams TuS Vlatten, FC Hasenfeld und Roland Rollesbroich durch. Beim abendlichen Skatturnier holte Altmeister Cornelius Salentin (Vlatten) den ersten Platz vor den Junioren Hans-Josef Latz und Peter Zander.

Am Samstag ließen die Jugend den Ball rollen. Beim D-Jugendturnier siegte das Heimteam Nordeifel 99 I vor der SG Rotbachtal, TuS Schmitt und der SG Nordeifel 99 II. Anschließend besiegte unsere B-Jugend den Kaller SC mit 19:1. Zur Ehrenrettung der Gäste muss allerdings gesagt werden, dass diese  mit der neuen B-Jugend der kommenden Saison antraten, wohingegen unsere Jungs überwiegend dem älteren B-Jugend-Jahrgang zuzurechnen waren.

Danach folgte dann die Gaudi schlechthin: Beim Lebend-Kicker-Turnier ließen sich 9 Teams bereitwillig an die Spielstangen des aufblasbaren Spielfeldes fesseln, um in einem packenden und rasanten Gewühl Tor um Tor zu erzielen. Nach etlichen Spielen standen sich im Finale die Glasbier Rangers und der Vorjahres-Champion Burgpark Tigers gegenüber. Trotz schnellem 0:2-Rückstand ließen sich die Rangers in ihrem Angriffswirbel nicht beirren und holten sich mit 5:2 den prestigeträchtigen Siegertitel.

Danach ging´s direkt weiter mit der erstmals ausgetragenen Poker Night. Hierbei zeigte Jesper Quast die besten Poker-Bluffs und gewann den $-Jackpot.

Der Sonntagmorgen begann mit dem traditionellen Gedenken am Ehrenmal an der Jugendhalle. Nach der Kranzniederlegung begleitete der Musikverein Vlatten den Ehrenzug zum Sportplatz zur anschließenden Freiluftmesse. Bei strahlendem Sommerwetter zelebrierte Dr. Christian Blumenthal vor über 100 Messbesuchern eine würdige Messfeier und nahm in angenehm entspannter Atmosphäre die Einsegnung des Sportheimes vor. Die spontanen Glückwünsche der Pfarrgemeinde, überbracht durch Hanni Latz, des Bürgermeisters Peter Cremer und der Ortsvorsteherin Ingrid Müller nahm der Vereinsvorsitzende Heino Müller dankbar entgegen. Alle Anwesenden waren sich einig, dass das neu erschaffene Sportheim den Vereinsmitgliedern noch viel Freude bereiten wird.

Danach rollte wieder der Ball: Bei den F-Junioren setzten sich die beiden Heimteams der SG Nordeifel 99 gegen den „Namensvetter“ SV Nordeifel (Strauch-Steckenborn-Eicherscheid) durch. Im Bambini-Turnier gelang dem SV Nierfeld der Turniersieg. Auf den Plätzen folgten Columbia Drove, SV Nordeifel und SG Nordeifel 99.

Bei der 5. Auflage des „Bergfriedlaufs“ wurden die Stadtmeister 2015 gekürt. Der Sieg über 10 KM ging in diesem Jahr an Robin Lieb (Vlatten) in einer Zeit von 45:21 Min. vor James Radwell (Heimbach, 45:48) und Burkhard Wilden (Vlatten, 47:24). In der Damenwertung siegte Marta Koslak (Vlatten) in 64:55 Minuten. Stadtmeister über 5 KM wurde Pascal Metzger (Vlatten, 23:19) knapp vor Tim Salentin (Vlatten, 23:28). Bei den Damen gewann Michi Krudwig (Gemünd, 27:22). Beim 5 KM-Walk siegte Michelle Harscheidt in 43:40 Minuten.

Neben den anspruchsvollen Strecken rund um den Vlattener Auel mit einer Schleife bis nach Hergarten taten die hohen Temperaturen ihr Übriges, um es Teilnehmerinnen und Teilnehmern so richtig schwer zu machen. Für willkommene Abkühlung sorgte die Getränkestation bei KM 3 bzw. 8. Hier postierte sich auch Dr. Roland Reddelin, um auf die Fitness der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu achten. Diese unterstützten mit ihrer Teilnahme ganz nebenbei auch wieder einen guten Zweck. Die gesamten Startgelder – aufgerundet durch den TuS „Bergfried“ Vlatten – gingen in diesem Jahr an die Aktion „running for kids“. Peter Borsdorff, der „Läufer mit der Sammelbüchse“ und unermüdlicher Initiator der Aktion konnte nach der Siegerehrung einen Spendenscheck über 500,00 € in Empfang nehmen, der notleidenden Kindern zu Gute kommt.

Fotos:   www.vilvo.de/fotos/20150614/

 

Am Montagabend griffen die Alten Herren Vlatten wieder ins Geschehen ein und gewannen ein hochklassiges Einlagespiel gegen Grenzwacht Hürtgen mit 3:1. An den beiden nächsten Tagen standen die Vorrundenspiele um den Bürgermeister-Pokal der Senioren auf dem Programm: In der Gruppe A setzte sich Vorjahressieger SV Zülpich gegen Bürvenich/Schwerfen und Komet Steckenborn durch und stand damit wieder im Finale. In der Gruppe B gelang dies der SG Neffeltal gegen die SG Nordeifel 99 und Rhenania Bessenich.

Am Donnerstagabend besiegte die A-Jugend  der SG Nordeifel 99 die neu gegründete SG Rureifel (Bilstein-Maubach-Üdingen) mit 10:2. Der Freitagabend gehörte der Kreisliga C. In einem Kleinfeldturnier „Jeder gegen Jeden“ wurde der Turniersieger ausgespielt. Turniersieger wurde aufgrund der besseren Tordifferenz TuS Chlodwig Zülpich vor SG Nordeifel 99 III und TuS Schmitt (alle 9 Punkte!). Auf den weiteren Plätzen: SV Sötenich, SG Nordeifel 99 II und TuS Mechernich.

Am Samstag strömten die Freizeitteams auf den Platz. Beim beliebten Freizeitturnier schenkten sich  13 Teams nach Schweizer- System in 5 Spielrunden aber auch gar Nichts. Turniersieger wurde dank eines Last Minute-Tors „Real Dental“ (Hergarten) vor „Die letzte Hoffnung“ und den „Schmidter Schrupplumpen“.  Bei der eigens durchgeführten Thekenwertung sah die Reihenfolge aller Teams jedoch etwas anders aus! – Am Abend startete das traditionelle Schockturnier mit einer Rekordzahl von 59 Schockerinnen und Schockern in die Nacht. Die neuen Schockerkönige sind Thomas Wilden und Patrick Schmühl, die punktgleich auf dem 1. Platz landeten!

Den abschließenden Sonntag eröffnete die C-Jugend der SG Nordeifel 99, die in einem Einlagespiel dem Kaller SC mit 2:5 unterlag. Bei den E-Junioren gewann TuS Schmidt vor der SG Nordeifel 99 und der SG Bürvenich-Sinzenich. Für die Kinder gab es wie bereits am ersten Sonntag eine Kinderbelustigung mit vielen Spielen.

Das anschließende Senioren-Endspiel wurde dann zum Drama: Nach gutem Spiel sah SV Zülpich gegen die SG Neffeltal mit einer 3:1-Führung im Rücken kurz vor Spielende wie der sichere Turniersieger aus. Doch die SG Neffeltal kämpfte sich auf 3:3 heran, so dass ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen musste. Nachdem beide Teams zunächst trafen, konnte Zülpichs Keeper 2 Elfer der Neffeltaler parieren und war somit der Garant für den Turniererfolg seiner Mannschaft. Damit gingen der Siegerpokal und der Siegerscheck wie im Vorjahr an den SV Zülpich.

Mit 12 Teams startete dann die abschließende Torwand-WM. Nach unzähligen Treffern auf die beiden Torwände standen sich im Finale die Teams von „Tisch 5“ und „FC Flitzekacke“ gegenüber. Herbei setzte sich die jugendliche Frische von „Flitzekacke“ mit 1:0 gegen das Team von Tisch 5 durch.

Insgesamt war der veranstaltende TuS „Bergfried“ Vlatten mit dem Erfolg der Sportwoche zufrieden. – Der Rückhalt aus dem Dorf und die Zuschauerzahlen stimmten. Ein herzliches Dankeschön gilt allen fleißigen Helferinnen und Helfern, die im Team alle ihren Teil zum Gelingen der Sportwoche beigetragen haben.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

0 0 vote
Article Rating