Am Samstag, 28.11.2015, feierte der TuS „Bergfried“ Vlatten seinen traditionellen Kameradschaftsabend in der Jugendhalle Vlatten. Vor einem vollbesetzten Saal – nahezu 200 Vereinsfreunde waren der Einladung gefolgt – begrüßte der Vereinsvorsitzende, Heino Müller, zahlreiche Ehrengäste und Vertreter der befreundeten Vereine der SG Nordeifel 99.

Auffällig war die große Zahl an „jungen“ Vereinsmitgliedern. So hatten beispielsweise die beiden Seniorenmannschaften nebst Begleitung ihren eigenen Tisch und auch die Jugendteams waren gut vertreten. Ein Indiz für die intakte Kameradschaft innerhalb der Teams.

Nach dem gemeinsamen Abendessen erfolgte die Ehrung langjähriger Mitglieder. Für 10 Jahre Mitgliedschaft im TuS „Bergfried“ Vlatten e. V. wurden mit der bronzenen Vereinsnadel und einem nagelneuen Fußball geehrt: Robin Lieb, Cedric Schmitz, Oliver Latz, Jan Niklas Wilden, Raphael Wilden, Johannes Groben, Pascal Metzger, Lukas Müller und Marius Schmitz (es fehlten: Peter Prickarz und Stefan Schorn). Für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft erhielten Volker Salentin und Achim Titz silberne Vereinsnadeln (es fehlten: Dennis Häuser, Christian Latz und Michael Prevoo). Mit goldenen Vereinsnadeln für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Achim Bertram, Walter Nießen, Hermann Holz, Heinrich Möhs und Helmut Salentin (es fehlten: Oswald Salentin und Wilhelm-Josef Schäfer). Auf 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein konnte Franz-Josef Nießen zurückblicken. 60 Jahre Mitglied im TuS „Bergfried“ Vlatten! – das ist die stolze Bilanz von Theo Lehnen, der früher selbst dem Vereinsvorstand angehörte und als Trainer im Jugendbereich aktiv war.

Danach wurde ausgiebig abgetanzt. Zwischendurch sorgten die beliebten Bingo-Runden immer wieder für attraktive Sachgewinne und Lacher im Publikum. Erst gegen halb Vier Uhr morgens verließen die letzten Gäste die Jugendhalle.

Um 12.00 Uhr am Sonntagmittag war die Jugendhalle dank fleißiger Helferinnen und Helfer dann schon wieder weihnachtlich geschmückt für die Senioreninnen und Senioren. Bei besinnlicher Stimmung am 1. Advent wurde es ein gemütlicher Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. Für das Programm sorgten Tanzmariechen Emily Sauer, die mittlere Garde des K.V. Vlattener Jonge und Theo Pütz mit Filmmaterial „Vlatten – wie es früher war“, das z. B. einige Anwesende im Grundschulalter bei den Bundesjugendspielen auf dem Sportplatz im kniehohen Gras zeigte; da wurden Erinnerungen wach! Den Abschluss bildete der Musikverein Vlatten, der bekannte Weihnachtslieder zum Mitsingen vortrug. Jeder Gast erhielt zum Abschied ein kleines Geschenk.

 

0 0 vote
Article Rating