Bereits nach der Vorrunde war für die SG Nordeifel der Sportteam-Peters-Cup in der Schleidener Sporthalle beendet. Mit lediglich einem Punkt aus drei Spielen reichte es nur zum letzten Platz in der Vorrundengruppe 3.
Nach einem 2:2 im Auftaktmatch gegen die SG Dahlem/Schmidtheim und einer 3:5-Schlappe gegen einen clever aufspielenden SSV Golbach musste im letzten Spiel unbedingt ein Sieg her, um dennoch als Gruppenzweiter den Sprung ins Viertelfinale zu schaffen. Leider ging auch dieses Spiel mit 2:4 gegen die SG Oleftal II verloren.Während die Mannschaft phasenweise gut spielte, brachte sie sich zumeist selbst durch fehlende Konzentration und auch mangelnde Abgebrühtheit, die es speziell in der Halle bedarf, um den Erfolg. So ging beispielsweise die Partie gegen Golbach nach einer 3:2 Führung noch mit 3:5 verloren.

Kader (Tore in Klammern): Stollenwerk; Marx, W.; Marx, K.; Latz; Adams; Fergen (1); Merkel (1); Zieba (2); Salentin (3); Züll.

Nach diesem erfolglosen Abstecher in den ungewohnten Hallenfussball gilt nun die ganze Konzentration der Vorbereitung auf die Freiluft-Rückrunde.

0 0 vote
Article Rating