Die 1. Mannschaft hat am Mittwochabend im Nachholspiel 3:0 beim direkten Verfolger SG Vossenack/Hürtgen gewonnen und sich damit den 1. Tabellenrang zurückerobert!

In einem spannenden Spiel vor großer Zuschauerkulisse ging Nordeifel durch Dominik Groß nach 20 Minuten durchaus verdient mit 1:0 in Führung. Kurz nach dem Wiederanstoß hatte Philipp Zieba Pech bei einem Pfostenschuss, der das vorentscheidende 2:0 verhinderte. In der Folgezeit berannten die heimstarken Platzherren permanent unser Tor, ohne jedoch die ganz großen Chancen zu haben. Das Spiel war jedoch nichts für schwache Nerven. Jens Latz musste nach einer Notbremse mit Rot den Platz verlassen, allerdings schloss sich ihm sein Gegenspieler mit Gelb-Rot wegen Meckerns direkt an. Mit 10 gegen 10 ging es weiter und das Spiel der Platzherren geriet in Unordnung. Schließlich gelang Stefan Merkel bei einem Konter in der 80. Minute das 2:0. Von diesem Schock erholte sich Vossenack/Hürtgen nicht mehr. In der Schlussminute war es wieder Stefan Merkel, der das 3:0 erzielte.

Fazit: Ein starkes Ergebnis, das die Tür in die 1. Kreisliga weit aufstößt! – Im Tulpen- oder Gladiolenspiel gegen Stockheim – am Pfingstmontag, 15:00 Uhr in Vlatten – muss allerdings ein Sieg her, um die Sache perfekt zu machen.

Die 2. Mannschaft spielt bereits um 13:00 Uhr (Pfingstmontag) in Vlatten gegen Drove II

Die Mannschaften freuen sich über eine starke Unterstützung durch die eigenen Fans!

0 0 vote
Article Rating