Nordeifel schlägt den Bezirksligisten nach packendem Spiel und bucht die nächste Pokalrunde!

Während Straß den Annakirmes-Besuch spät am Abend mit hängenden Gesichtern absolviert, fahren unsere Jungs gut gelaunt zum Auswärtsspiel nach St. Pauli! Die Elf von Guido Stein machte da weiter, wo sie in Schmidt aufgehört hatte: mit konzentrierter und kompakter Spielweise wurden die gegnerischen Aktionen gestört und eigene Angriffe eingeleitet. In einer offenen Partie kam Nordeifel bereits in der 20. Spielminute zum 1:0, bei dem Philip Zieba den Ball nach einer flachen Hereingabe seines Sturmpartners Thorsten Müller nur noch einzuschieben brauchte. Das Spiel unserer Elf gewann durch die Führung noch mehr Sicherheit und die Abwehr stand kompakt. Noch vor der Pause boten sich uns Chancen auf 2:0 zu erhöhen. Allerdings blieb Straß durch schnelles Spiel stets gefährlich und forderte die ganze Aufmerksamkeit unserer Elf; Verschnaufpausen wurden sofort bestraft.

In der 2. Hälfte änderte sich das Spielgeschehen zunächst nur wenig. Unerwartet gelang Straß in der 60. Minute doch noch der Ausgleich, als gleich mehrere Nordeifler sich ausspielen ließen. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem sich Straß mehrfach 100%ige Chancen zur Führung boten. Hier zeichnete sich unser Keeper Volker Salentin besonders aus und behielt gleich mehrfach in gefährlichen 1:1 Situationen die Oberhand. Zusätzliche Schärfe gewann das Spiel durch einige Schiedsrichterentscheidungen, die beide Teams zu Aufregern nutzten. Als dann in der 80. Minute nach Zuspiel von Michael Jülich Thorsten Müller ins Tor netzte schien der Sieg zum Greifen nah, doch der SR gab das Tor wegen einer Abseitsposition nicht. Somit ging es in die Verlängerung, in der Nordeifel den druckvolleren Eindruck hinterließ und folgerichtig in der 97. Minute durch Thorsten Müller in Führung ging, als er den Ball gegen die Laufrichtung des herauseilenden Gästekeepers flach eintütete.

Die spannende Schlussphase ging schließlich auch vorüber; damit war die nächste Pokalrunde erreicht. Am Donnerstag, 09.08.2012, 18.30 Uhr bekommt es unser Team in Hergarten dann mit dem Landesligisten Sportfreunde Düren zu tun.         

Tore: 1:0 Ph. Zieba (20.), 2:1 Th. Müller (97.)

Nordeifel: V. Salentin (TW), Golbach, Latz, Chr. Pütz (46. K. Marx), Amrein (118. Möllers), Huppertz, Wergen, Fergen, Jülich, Zieba, Müller

0 0 vote
Article Rating