4 Ostereier und 2 x Gelb-Rot für unser Team +++ Lendersdorf verstand am 01. April keinen Spaß +++ Das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer endete mit einer verdienten Heimniederlage.Vor dem Spiel gedachten beide Teams mit einer Gedenkminute dem auf tragische Weise verstorbenen Fußballkameraden Phil aus Winden. – Unser Mitgefühl gehört seiner Familie.

Nach verteiltem Spielbeginn erzielte die Alemannia bereits nach 10 Minuten durch einen satten Volley-Aufsetzer aus 20 Metern die frühe 1:0 Führung. Nordeifel schüttelte sich kurz und startete selbst einige vielversprechende Angriffe, die allerdings keine Torgefahr brachten. In der 30. Minute war es dann D. Golbach der mit einem direkten Freistoßheber über den Alemannen-Keeper hinweg an die Unterlatte fast den Ausgleich markierte. Direkte Chancen aus dem Spiel heraus blieben Fehlanzeige. Besser machte es der Gegner, dem nach einer unübersichtlichen Situation in unserem Fünfer in der 37. Minute die 2:0 Führung gelang. Nachdem A. Salentin in der 45. Minute aus aussichtsreicher Position nicht zum Abschluss kam, war dies dann auch der Pausenstand bei sonnigem Wetter.

In der 55. Minute gelang D. Golbach mit einem direkt verwandelten Freistoß ins rechte Toreck der vielumjubelte Anschlusstreffer. Danach blieb die Spannung allerdings aus. Lendersdorf kam aus dem Spiel heraus immer wieder zu guten Chancen, die allerdings leichtfertig vergeben wurden. In der 70. Minute dann allerdings die Vorentscheidung, als dem Gegner das 3:1 gelang. Coach G. Stein nahm anschließend den stark rot gefährdeten A. Salentin aus der Partie (71. W. Marx). J. Latz und D. Golbach folgten ihm kurz später jeweils mit Gelb-Rot. Gegen dezimierte Nordeifler gelang Lendersdorf nach einem Konter noch das 1:4.

Fazit: Lendersdorf wirkte spritziger und willensstärker und hat sich den Sieg somit verdient. Unser Team kam fast immer einen Schritt zu spät und leistete sich zu viele leichte Abspielfehler, vor allem im Spielaufbau. Nun heißt es Mund abputzen und am Donnerstag gegen Rurtal auf dem Platz die richtige Antwort geben.

Tore: 1:2 D. Golbach (55.)

Nordeifel: V. Salentin (TW), Golbach, K. Marx, Chr. Pütz (75. van Atteveld), J. Latz, Huppertz, Jülich, Groß, Jungen, A. Salentin (70. W. Marx), Müller

0 0 vote
Article Rating