Herbe Pokalschlappe in Runde 1 – der Abend war nicht unser Tag!

In einer zerfahrenen 1. Spielhälfte konnte sich kein Team bei hochsommerlichen Temperaturen einen zählbaren Vorteil erspielen. Mit 0:0 ging es in die Pause. Die 2. Hälfte begann dann heftig: Die Heimelf ging bereits nach wenigen Minuten überraschend in Führung, als ein abgewehrter Ball von der 16er-Linie zentral auf unser Tor geschossen wurde. Bereits im Gegenzug hatte Ph. Zieba den Ausgleich auf dem Fuß – also Ruhe bewahren.

Als in der 55. Minute dann das 2:0 für die SGNH fiel , war mit der Ruhe zunächst einmal Schluss: Wir mussten reagieren und taten dies auch. In der 60. Minute gelang D. Golbach per sicher verwandelten Strafstoß der Anschluss zum 1:2. Doch in der 70. Minute baute die Heimelf ihren Vorsprung ebenfalls per Strafstoß (absolut unnötig) wieder auf 3:1 aus. Danach war irgendwie bei uns die Luft raus: SGNH machte noch 2 Tore (???) und bei uns gelang trotz einiger guter Chancen nichts.

So ging das Spiel sang und klanglos mit 1:5 dahin. Fazit: In der Vorbereitung bleibt noch viel zu tun!!!

Nordeifel: Stollenwerk, Golbach, K. Marx, Latz (60. Schmühl), Adams (20. Groß), Huppertz (70. Jülich), Chr. Pütz, S. Pütz, Müller, Fergen, Zieba

Tor: Golbach (60. FE)

0 0 vote
Article Rating