Starker Auswärtsauftritt mit Sieg gekrönt – Es geht wieder voran!

Bei fieskaltem Nebel und Regen hatte die Erste am Samstagabend auf der Langerweher Asche bei Tabellendritten anzutreten. In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein absolut ausgeglichenes Spiel. Starke Phasen der einzelnen Teams wechselten sich permanent ab. Nordeifel machte sich dabei das Leben mit vielen kleinen Abspielfehlern oftmals selbst schwer. Klare Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware – dafür waren die Teams zu ausgeglichen. In der 20. Minute bot sich Dominik Groß nach feinem Querpass von Thorsten Müller die Riesenchance zur Führung. Doch der Keeper stürzte sich ihm entgegen und verkürzte geschickt den Winkel. Dafür hatten wir Glück, als der Gegner in der 30. Minute und auch noch kurz vor der Halbzeitpause aussichtsreich vergab. Mit einem gerechten Unentschieden ging´s zum Pausentee.

In der 2. Halbzeit erhöhte Nordeifel sofort das Tempo und drängte Langerwehe in die eigene Hälfte zurück. Der Ball lief immer sicherer durch die eigenen Reihen. Klare Chancen blieben zunächst aus, doch das änderte sich mit zunehmender Spielzeit. So ließen Dominik Groß, Thorsten Müller – alleine vor dem Keeper – und Kai Marx – per Kopfball – sehr gute Chancen aus …hoffentlich rächt sich das nicht!

In der 70. Minute die Erlösung: Dominik Groß setzte sich auf Rechtsaußen durch, passte zu Michael Jülich und dessen Flankenball fälschte ein Langerweher Abwehrspieler unglücklich ins eigene Tor ab – 0:1! Beachtlich, dass auch nach der Führung Nordeifel weiter drängte und den Gastgeber nicht zur Entfaltung kommen ließ. Die wenigen Konterchancen wurden souverän geklärt. Nach dem Abpfiff konnten wir uns über einen verdienten Sieg freuen, da die 2. Spielhälfte klar an uns ging. Der Sieg wurde anschließend auf der Kirmes in Vlatten ausgiebig gefeiert.

Fazit: Faires Spiel – Gute Schiedsrichterleistung – Bei Nordeifel stimmten Einstellung, Einsatz und Moral!

Fotogalerie vom Spiel auf fupa.net

 

 

0 0 vote
Article Rating