Knapper Sieg im „Eifelderby“ – Nordeifel tütet den nächsten Dreier ein! – Bereits nach 3 Minuten klatschte der Ball an die Latte des Voreifel-Gehäuses

Nordeifel machte von Beginn an Druck und hatte bereits in der 3. Minute die Riesenchance zur Führung, als der Ball die Festigkeit der gegnerischen Torlatte prüfte. Auch danach hatte Nordeifel die klareren Chancen und in der 20 Minute war es dann soweit …(?) – Aus ca. 30 Metern versuchte ein Voreifeler Abwehrspieler einen Rückpass auf seinen Keeper und traf dabei den Ball so unglücklich (und auch hart), dass dieser unhaltbar über den Keeper zur umjubelten Führung im Netz einschlug.

Anschließend war das Spiel über weite Strecken ausgeglichen, wobei Nordeifel nicht viel an Chancen zuließ, gleichfalls aber auch klare Chancen nicht verwertete. In der 2. Hälfte drängte Voreifel auf den Ausgleich und die letzten Minuten entwickelten sich doch noch zur Zitterpartie. Kurz vor Schluß parierte Keeper V. Salentin glänzend bei einem gegnerischen Kopfball und dann war der Sieg im „Eifelderby“ unter Dach und Fach.

Fazit: Zweiter 1:0-Sieg hintereinander, beide durch ein Eigentor und beide zu Null. – Saubere Sache!

0 0 vote
Article Rating