Die SG Nordeifel II spielte in Heimbach das letzte Hinrundenspiel gegen Kelz II und gewann dieses mit 1:0. Es war eine, besonders in der ersten Halbzeit, sehr engagierte Manschaft die sich nach zuletzt 3 Niederlagen endlich noch einmal 3 Punkte sichern wollte. In den ersten 45 Minuten ließ man dem Gegner nicht viel Platz um ihr Spiel aufzubauen. Sie SG N II erspielte sich durch schöne Kombinationen, ruhiges Spiel in den hinteren Reihen und einem sicheren Rückhalt viele Chancen heraus. Gefühlt nach 45 Minuten hätte man hier mit zwei oder drei zu null in Führung gehen können. Zehn Minuten vor der Halbzeit fiel dann allerdings das erlösende 1:0 durch Fabian Hassert. In der Halbzeit war dann jedoch klar. Die Führung muss ausgebaut werden!

Die zweite Hälfte begann dann wieder durch Druck auf Seiten der SG N II. Doch je mehr die Minuten verschwanden, desto mehr Unsicherheit kam hoch, bei einer „NUR“ knappen Führung von 1:0. Die Gäste merkten jetzt auch „Hier ist noch etwas zu holen“ und gaben den Kampfgeist nicht auf. Somit wurde das Spiel jetzt durch mehr Zweikämpfe, Fauls und Willen bestritten. Allerdings verschenkte die SG hier keine Punkte und machte dem Gegner klar, das man sie sich in Heimbach verdienen muss.

Durch die in der ersten Halbzeit klare Überlegenheit und die Ruhe bzw. die Durchsetzungsfähigkeit in einer durchaus gleichwertigen zweiten Halbzeit brachte die SG das 1:0 über die vollen neunzig Minuten. Knapp, aber ich denke durchaus verdient und nochmal ein Kompliment an die Gäste die über 90 Minuten nicht locker gelassen haben.

Fakten

Tore:     1:0 Fabian Hassert

0 0 vote
Article Rating