Gegen Frauwüllesheim hatte die SG etwas wieder gut zu machen, denn gegen diese Mannschaft verlor man in der Hinrunde auf einem miserablen Platz mit 2:1.
Die Spielgemeinschaft aus Vlatten, Hergarten und Heimbach hatte das Spiel allerdings schnell in den eigenen Händen und dominierte über die ersten 30 Minuten mit einem schönem Fussballspiel.
Das 1:0 nach ca. 10 Minuten dann nach einem Eckball durch Maurice Blum. Der Ball drehte sich hier von der Ecke aus direkt ins lange Eck. Irre!!! Weiterhin mit wesentlich mehr Spielanteilen erhöhte die SG durch Fabian Hassert auf 2:0.
Nach ca. 30 Minuten kam allerdings eine kleinere Schwächephase des Heimteams.
Zwar konnten sich die Gäste hier keine große Torchance erarbeiten, jedoch hatte man das Gefühl, dass der Ball nicht mehr so flüssig in den eigenen Reihen lief.
Halbzeit 2:0!
Anfang der zweiten Halbzeit lief der Ball direkt wieder etwas besser. Freistoß durch Tobias Wilden … der Ball fliegt … landet zwischen Torwart und Verteidiger zu Fabian Hassert. TOOOOR, 3:0!
Danach war erstmal ein wenig Ruhephase. Das Heimtief ließ den Gegner kommen. Eigentlich hätte man nach dieser 3:0 Führung den Ball noch mehr laufen lassen müssen aber im Gegenzug verlor man zu schnell den Ball und ließ den Gegner kommen. Dieser machte dann aus den wenigen Chancen die man ihm ließ den 3:1 und 3:2 Anschlusstreffer.
Es wurde hier also nochmal für einen kurzen Augenblick spannend, doch Michael Krämer, zuvor eingewechselt, sorgte für den 4:2 Endstand.
Ein Spiel, das man auch mit 5 oder 6 zu 0 hätte gewinnen können. Aber auch hier zählen erstmal 3 Punkte.
0 0 vote
Article Rating