Nordeifel mit wichtigem Heimsieg im Lokalderby – Krupp und 3 x Fergen treffen beim letzten Pflichtspiel in 2014!

Angespornt durch den vorherigen 3:0-Sieg der Zweiten gegen Rommelsheim soll es auch für die Erste im Lokalderby gegen Schmidt klappen.

Nach zerfahrenem Spielbeginn netzt Leo Krupp in der 10. Minute in zentraler Mittelstürmerposition per Kopf zum 1:0 für die Hausherren ein. Doch schon in der 20. Minute gelingt Schmidt nach einer Standardsituation der Ausgleichstreffer. Nordeifel hat danach mehr vom Spiel. In der 25. Minute schließt Tim Fergen einen Angriff über links mit einem beherzten Schuss ins lange Eck zur erneuten Führung für Nordeifel ab (2:1). Schmidt steckt nicht auf und kommt – immer dann, wenn Nordeifel etwas Druck aus dem Spiel nahm – selbst zu guten Konterchancen. Zur Pause bleibt es allerdings bei der knappen Heimführung.

In der zweiten Halbzeit dominiert Nordeifel über weite Strecken das Spiel. Somit ergeben sich zwangsläufig eine Reihe von guten Chancen, bei denen aber entweder die letzte Entschlossenheit oder das notwendige Glück fehlen. So auch bei einem fulminanten Freistoß, den Stefan Merkel aus halbrechter Position über die Mauer an den rechten Innenpfosten zwiebelt. Der Ball kullert die Torlinie entlang und – unfassbar … – kann durch einen Verteidiger noch von der Linie gekratzt werden. Kurz danach ist Leo Krupp durch und läuft alleine auf den herauseilenden Gästekeeper zu, der sich breit macht und geschickt den Winkel verkürzt – wieder nichts!

So langsam macht sich Unruhe breit, denn das erlösende 3:1 will nicht fallen. Dann die spannende Schlussphase: In der 85. Minute kommt zunächst was kommen muss: Schmidt schliesst einen Angriff mit einem Torschuss ab – der Ball wird abgefälscht und schlägt – unhaltbar für Keeper Volker Salentin – zum 2:2-Ausgleich im Tor ein.

Nordeifel schüttelt sich und geht die letzten 5 Minuten stürmisch an. Der Lohn folgt prompt: In der 88. Minute gelingt dem eingewechselten Yannik Fergen per Abstauber die erneute Führung und in der 90. Minute setzt Tim Fergen (Doppelpack!) – nach einer unübersichtlichen Spielsituation in der beide Teams noch mit dem Schiedsrichter hadern – mit einem 25 Meter-Hammer in den rechten Torwinkel das alles entscheidende 4:2 drauf.

Das war´s für 2014 und gaaanz wichtige 3 Punkte verschwinden für immer im Nordeifeler Nikolaussack!

0 0 vote
Article Rating