D1 Junioren machten ein tolles Spiel, aber konnten die Tabellenführung nicht behaupten

In Heimbach  traf der  Tabellen 1. auf den Tabellen 2.

Es war schon im Vorfeld vorauszusehen, dass es wohl ein enges Spiel werden würde. Im letzten Jahr mussten sich die D1 Junioren in Schlich mit 6:3 geschlagen geben. Die Trainer der SG rechneten wieder mit einem stark spielenden Gegner und stellten ihre Mannschaft von Anfang an etwas defensiver ein. Das Spiel startete recht gut mit gleichen Spielanteilen der Mannschaften. Durch eine kleine Nachlässigkeit im Spielaufbau, so Mitte der ersten Halbzeit, ermöglichten sie dann dem Gegner mit 0:1 in Führung zu gehen. Nach ein paar guten Torchancen, die die Viktoria aber nicht nutzen konnten, weil sie gut von der Abwehr oder dem Torhüter verhindert wurden, ging es dann mit dem 0:1 in die Halbzeitpause.

In der Kabine wurde dann die erste Hälfte nochmal analysiert. Es war uns und den Jungs schon bewusst, dass wir nur durch einen Sieg oder wenigstens ein Unentschieden die Tabellenführung behalten können. So ging es dann unverändert in die zweite Hälfte. Die Jungs der Nordeifel spielten taktisch klug ihr System weiter und erarbeiteten sich mit und mit immer mehr Torchancen.

So dauerte es nicht lange und durch einen beherzten Schuss aus der zweiten Reihe fiel dann das erlösende 1:1. Es war für den Keeper der Viktoria ein schwer zu haltender Schuss, weil er durch einige Spieler erst spät zu sehen war. Nun kam von außen die Anweisung, denn Druck zu erhöhen, weil man merkte, dass der FC sehr unsicher spielte. Es lief auch recht gut für die Jungs der SG die fast nichts mehr zuließen, das Spiel im Moment dominierte und ein paar sehr gute Gelegenheiten hatten um in Führung zu gehen. Hoffentlich würde sich die mangelnde Chancenverwertung nicht rächen. Bei einem Eckball der Gäste passierte es dann doch. Durch einen Stellungsfehler konnte die Viktoria wieder mit 1:2 in Führung gehen. Es waren jetzt noch etwa 12 Minuten zu spielen. Da es jetzt egal war wie man verliert, setzten die Trainer der SG alles auf eine Karte und riefen ihren Jungs zu „alles oder nichts“ zu spielen. So wurden die Gäste nochmals schwer unter Druck gesetzt und sich einige hundertprozentige Chancen erspielt. aber nicht verwertet. Leider war der Fußballgott an diesem Tag nicht auf unserer Seite und die Viktoria Schlich nutzte die Gunst der Stunde und erhöhte nach einem gut gespieltem Konter zum 1:3 Endstand.

Es waren zwar 3 verlorene Punkte und der Verlust der Tabellenführung, aber in den Augen der Trainer eine Niederlage, vor dem man sich nicht verstecken braucht. Wir glauben sogar, dass es in dieser Saison eines der besten Spiele unserer Mannschaft war. Es wurde alles, was gefordert wurde, super umgesetzt und die Mannschaftsleistung war großartig.

 

 

0 0 vote
Article Rating