Nordeifel mit 3 wichtigen Auswärtspunkten auf der Osterwiese in Morschenich

Nordeifel begann die wichtige Auswärtspartie furios und wollte direkt für klare Verhältnisse sorgen. Marc Krupp gelang der frühe Führungstreffer zum 1:0 und weitere gute Chancen folgten. Doch dann das alte Leid – mit zunehmender Spieldauer verlor die Grabbe-Elf den Spielfaden und ließ sich einlullen. Danach folgte ein Fehlpass-Festival auf beiden Seiten; klare Strukturen und Spielzüge waren nicht mehr zu erkennen (war aber auch – für beide Seiten – schwer auf dem holprigen Wiesengeläuf!).

Nach der Halbzeit kam es dann wie es kommen musste: Wie schon in der Vorwoche ließ sich Nordeifel das Eigelb vom Osterbrot nehmen und kassierte den Ausgleich. Morschenich witterte Morgenluft und hatte direkt im Anschluss die Riesenchance zur Führung, die jedoch kläglich vergeben wurde. Nordeifel zeigte sich nun zielstrebiger und kämpfte. Der Lohn: die erneute Führung wiederum durch Marc Krupp in der 65. Minute! Danach gab es noch gute Chancen hüben wie drüben. Die Partie wurde auch zunehmends ruppiger, wobei der Referee allzu viel durchgehen ließ. Am Ende blieb es beim 2:1-Arbeitssieg für Nordeifel.

 

0 0 vote
Article Rating