3. Auswärtssieg in Folge für die Grabbe-Elf – 3 x Krupp, Merkel und Pütz sichern Dreier für Nordeifel!Nordeifel begann konzentriert und war zunächst auf Ballsicherung in der Defensive bedacht. Schmidt machte die Räume eng und stieß ein ums andere Mal gefährlich vor. Unsere Offensive hing somit zunächst komplett in der Luft. Mit dem ersten ernst zunehmenden Vorstoß gelang Chris Pütz in der 10. Minute dann doch das etwas überraschende 0:1, als er einem Rückpass konsequent nachsetzte und den gegnerischen Torwart tunnelte.

Danach sahen die Fans weiterhin ein hektisches und zerfahrenes Spiel. Die wenigen Angriffe von Nordeifel stachen jedoch und waren brandgefährlich. So musste Chris Pütz in der 15. Minute einfach sein 2. Tor nachlegen, als er frei vor dem Tor sich die Ecke aussuchen konnte, doch vorbei! Auf der Gegenseite war Dominik Golbach nach Foulspiel gegen seinen durchbrechenden Gegner mit der Gelben Karte gut bedient. Leo Schmitz rettete nach abseitsverdächtiger Situation gegen den Schmidter Mittelstürmer per Monster-Tackling kurz vor dem Torschuss.

In der 25. Minute das 0:2: Ein Torschuss von Leo Krupp wurde vom Verteidiger per Hand abgewehrt. Den fälligen Handelfmeter verwandelte Leo sicher. Nordeifel kam immer besser ins Spiel und noch vor der Pause erhöhten zunächst Stefan Merkel und dann erneut Leo Krupp auf 0:3 (35.) und 0:4 (40.). Damit ging´s in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel kam Schmidt mit Elan auf den Platz und bedrängte unser Tor. Doch Tobias Wilden hielt nicht nur in dieser Phase seinen Kasten souverän sauber. So ab der 55. Minute bekam Nordeifel das Spiel wieder in den Griff, doch Schmidt fightete dagegen und gab sich trotz des Rückstands nicht auf. Die Zeit der Wechsel begann: Michael Jülich und Tim Fergen kamen für Stefan Merkel und Sven Pütz. André Niesar kam für Leo Krupp. In der 80. Minute dann doch noch ein Treffer für Nordeifel, als Marc Krupp zum 0:5 vollstreckte. Mit dem Schlusspfiff gelang Schmidt der Ehrentreffer zum 1:5 Endstand.

Fazit: Sicherer Auswärtstriumph für Nordeifel, der dem Team wahrlich nicht geschenkt wurde. Schmidt machte es uns auf dem harten Aschenplatz unter diffusem Flutlicht nicht leicht. ARIESPIICITI !!!

0 0 vote
Article Rating