Nordeifel zurück in der Erfolgsspur! – ungefährdeter Heimerfolg im Flutlichtspiel

Bereits am Freitabend tritt die Panagiotidis-Elf in Heimbach unter Flutlicht gegen die Zweitvertretung aus Vossenack/Hürtgen an. Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt: Trotz Personalmangel hebt Nordeifel 18 Spieler aus. M. Huppertz und N. Mattes – jeweils mit Weitschüssen – sorgen bereits früh für eine beruhigende 2:0-Führung, die M. Jülich sicher per Elfmeter noch vor der Pause ausbaut. Nach der Halbzeitpause wechselt Nordeifel durch und lässt es ruhiger angehen.

Erneut M. Jülich und Th. Wilden besorgen den 5:0 Endstand. Die Ballkontakte von Nordeifel-Keeper V. Salentin, der den gesperrten Stamm-Keeper T. Wilden bestens vertritt, können an einem Torwandhandschuh abgezählt werden. Die Mannschaft coacht sich an diesem Abend selbst, da Trainer S. Panagiotidis eine Leistungsprüfung ablegen muss.

Insgesamt der richtige Gegner zum richtigen Zeitpunkt sowie ein rundum gelungener Auftakt für die Hergartener Kirmes und den neuen Hahnenkönig Michael Jülich!

 

0 0 vote
Article Rating